Поиск по этому блогу

Klark651

Loading...

пятница, 29 апреля 2016 г.

Jemand verliert und jemand findet

 Die Zahlungen an die Einleger, "Online-Bank" beginnt spätestens 10. MaiText: Vasily Mironov
 
Kunden, die Online-Bank "erhalten ihr Geld bis spätestens 10. Mai. Dies wurde auf der Website der Agentur für Einlagenversicherung gemeldet."In Anbetracht der Tatsache, dass diese Bank eine Partei der Einlagensicherung ist (Nummer 787 auf dem Register), dessen jeder Einleger, einschließlich Einzelunternehmer (SP), ist berechtigt, in einer fristgerechten Versicherungsanspruch nach dem Bundesgesetz von 23 erhalten Dezember 2003 № 177-F3 "über die Versicherung der einzelnen Einlagen in russischen Banken", - in der Agentur angegeben.


Versicherungsleistung deckt alle das Bankkonto des Kunden für die Gesamtmenge von nicht mehr als 1,4 Millionen Rubel. Die Mittel werden über den Vermittlerbanken bezahlt werden. Sie werden nicht 2016 bis spätestens 29. April gewählt werden. Die Zahlungen an die Einleger beginnt spätestens 10. Mai.Früher wurde berichtet, die Lizenz von LLC "Interactive Bank" befindet sich in Moskau zu widerrufen. Die Zentralbank stellte fest, dass das Kreditinstitut ist mit hohem Risiko Kreditpolitik gehalten und nicht mit den Rechtsvorschriften entsprechen. Nach Angaben der Zentralbank, er hielt die 429 Position im Bankensystem der Russischen Föderation.------------------------------------------CBR auf Diebstahl im Bankensektor reagierte Investitionen
 
DIA hat von der Zentralbank Kredite auf 177 Milliarden Rubel erhalten
 
Deposit Insurance Agency erhielten 177 Milliarden Rubel. Kredite von der Zentralbank Russlands von der Grenze genehmigt zuvor 250 Milliarden Rubel., "Interfax" berichtet."Russische Einlagensicherungssystem ist so aufgebaut, dass die Mittel in den Einlagensicherungsfonds wird für die Zahlung der Versicherung Entschädigung an die Einleger immer ausreichend sein, unabhängig von der Zahl der Versicherungsfälle", - erklärte in der DIA.
 
Die Banker haben 550 Milliarden Rubel aus dem kollabierten Bank gestohlen, geschätzt DIAMehr als 80% der Ursachen der Bankenpleite in der Natur sind Verbrecher
  
Daria Borisyak
    
Die Schäden, die durch kriminelle Handlungen von Managern und Eigentümern der Banken überschritten 550 Milliarden Rubel., Den Abschluss von der Agentur Deposit Insurance gemacht (DIA) im Zuge der Aktivität der Liquidation rehabilitiert und Kreditinstituten zu studieren. Die Berechnungen der Agentur in den Materialien für die Sitzung des Expertenanalytischen Rat im Rahmen der DIA enthalten, die am Donnerstag, 31. März stattfinden wird (das Dokument ist ein "Wedomosti").
Seit 2005 unter der Leitung von DIA hat etwa 500 Banken erhalten haben, haben die Beseitigung der etwa die Hälfte abgeschlossen ist, nach den Materialien. Die Kosten für die Vermögenswerte der liquidierten Banken im Durchschnitt nur 10% ihres Buchwertes. Mehr als 80% der Ursachen des Konkurses sind in der Natur kriminellen und zum Entzug von Vermögenswerten als Folge der fragwürdigen, wirtschaftlich nicht gerechtfertigt Transaktionen verbunden, die mit dem Wissen stattfinden oder im Interesse der Eigentümer der Banken, erhebliche finanzielle Schäden verursachen. In diesem Zusammenhang hat der DIA 417 Anwendungen an die Strafverfolgungsbehörden geschickt und seit Beginn des Jahres 2014 hat sich die staatliche Korporation 159 solche Anwendungen gesendet werden, entsprechend den Materialien für die Sitzung.
Die Untersuchungsstellen eingeleitet 284 Strafsachen, um den Schaden im Zusammenhang mit den Banken ihrer Führer und Besitzer in der Produktion ist 210 Fälle. "Als Ergebnis der Untersuchung der Strafsachen überliefert 49 Anklagen gegen die Eigentümer, Manager und Mitarbeiter von Finanzinstituten (einschließlich 20 Verurteilungen -. In 2014-2016), und weitere 10 Fälle sind in den Gerichten anhängig", - heißt es im Dokument.DIA versucht, indem ein Zivilklage auf Entschädigung für sie, und die Anforderung bringen Vorgesetzten Erfüllungsgehilfen zu kompensieren. Insgesamt DIA erwähnten Forderungen in Höhe von 164 Milliarden Rubel., Die Gerichte erfüllt haben die Anforderungen von 97 Milliarden Rubel. "Dennoch ist die reale Möglichkeit der Strafe vergeben Geldsummen in der Praxis gibt es eine Reihe von objektiven Schwierigkeiten" - zeigt die staatlichen Korporation in den Materialien.
Oft stand der DIA und die Zentralbank mit den Versuchen der Eigentümer bewusst das Verfahren verzögern, aber die wirkliche Erholung von Mitteln aus den Täter ist schwierig, weil in den meisten Fällen zum Zeitpunkt der Durchführung von gerichtlichen Entscheidungen in den Angeklagten keine wesentliche Eigenschaft in Russland hatte. In zunehmendem Maße konfrontiert DIA mit den Tatsachen der Ausgabe von den Beamten veruntreut Anlagen Die kontrollierte im Ausland, und tun Gesicht im Falle von Banken haben ernste finanzielle Probleme über Russland gehen. Derzeit gibt es mehr als zwei Dutzend angeschlagener Banken, ehemalige Führungskräfte und Eigentümer, die im Ausland versteckt.Im September 2015 soll der Direktor der expert-analytischen Abteilung der DIA Julia Medwedew sagte, dass die Agentur in dieser Zeit in der Lage war sich zu erholen weniger als 1% der von den Gerichten in den 93 Milliarden Rubel Entscheidungen."Wedomosti" erwarten Kommentare Vertreter der DIA.

Комментариев нет:

Отправить комментарий