Поиск по этому блогу

Klark651

Loading...

пятница, 17 апреля 2015 г.

Die Kolonialpolitik der Regierung

 ZOLLZUGESTÄNDNISSE Ghettos und Trotzkismus
  
Don Cesar De Bazaar
Seit Roh- und Körperschaftsteuer in einzelne Fürstentümer postsowjetischen Wirtschaftsraum unterteilt, dem Fernen Osten im Vergleich zu den westlichen Regionen und Grenz April Ländern mit mehr als für Brennstoff, Elektrizität, Nahrung, kommunalen und alle Verkehrsträger überladen. Stromtarif, zum Beispiel in Kazan, Krasnojarsk, Irkutsk ein Vielfaches niedriger als die Khabarovsk aufgrund der Kosten für einen Pfennig pro Kilowattstunde in den sibirischen Wasserkraftwerken und dem Fehlen eines einheitlichen Energiesystems für den Fernen Osten und Ostsibirien. Um zu einem sibirischen Wasserkraftwerk zumindest im Süden der Fernost verbinden müssen, um die Kapazität am Standort Chita -Skovorodino erhöhen, aber erste RAO UES mit Tschubais und dann privatisiert und seine Besitzer, im Gegensatz zu seinen Versprechungen nicht die Mühe, dieses Problem zu lösen. Aber wie wäre es "zu viel" Strom Sayano-Shushenskaya HPP und brüderliche westlich von Chita und Zeya, Bureya Osten, durch Geheimhaltung Rate in China. Da wir in der Amur-Region bis heute fehlt, Städte und Dörfer, angetrieben durch verheerende Budget und Geschäfts Diesel. Oder von Kohle, Heizöl, Gas-Dampfkraftwerk, die zu Anschaffungskosten zwar billiger, aber nicht so viel wie Kern- und Wasserkraftwerke.

Als Ergebnis, zu gleichen Bedingungen mit Tokyo, Harbin konkurrieren, Seoul in der Nähe von Chabarowsk gibt es keine Möglichkeit. Preise Rennen Ansporn Energieverteilung, Eisenbahn, Öl und Gas und Bankmagnaten, provoziert Aggression Tarif Striche in der verarbeitenden Industrie und menschlichen Abflüsse in günstigere Regionen. Schließlich ist die Lebenshaltungskosten in Chabarowsk als die Moskowiter, und das Gehalt zwei Mal niedriger. In entlegenen Gebieten ist dieser Unterschied noch deutlicher. Monopolisten und vereint sie unter Druck, während Bürokraten sprießt die lokale Industrie Administrative Bahn, abgelassen Ressourcen Dumping ausländische "Partner" nicht geben, Fernost, den heimischen Markt für High-Tech-System-Basis zu erweitern.


    
Wir können nicht sagen, dass das föderale Zentrum ist gleichgültig gegenüber der Region. Kann eine Straße-Schiene-Brücke über den Fluss Amur in der Nähe von Chabarowsk heißen, engen und Looping, aber immer noch asphaltierten Straße von Chabarowsk nach Tschita, Kuznetsovsky Tunnel auf dem Weg nach Busan, die Renovierung unter dem APEC-Gipfel in Wladiwostok und Hunderte anderer Infrastruktur, soziale Einrichtungen. Leben ohne sie wäre trostlos, aber auf der anderen Seite, die alle für den Haushalt Geld gebaut dient hauptsächlich Warenströme nach Asien und den Import von Fertigprodukten zu begegnen. Private Unternehmen stark verarbeitete sehr oft verlieren gepachtete Anlagen und für den Zugang zu Energieleistung, Schiene, Ressourcenquoten, Darlehen, abgebaut zu der Größe hergestellt beraubt, trotz der Tatsache, dass in der Sowjetzeit Khabarovsk Pflanze produziert sehr anständig Maschinen, Diesel, Fischkutter, Energie und anderen Geräten. Heute, dank Ritterorden überlebt Schiffbau und Luftfahrt Kapazität, aber sie sind eine feste Umarmung Monopolisten kann kaum über die Runden kommen. Es besteht kein Zweifel, dass mit moderaten Zölle und Steuern, billige Kredite, große Inlandsverkäufe und faire Spielregeln, unsere Kulibin und Michurino zu einer würdige Konkurrenz zu dem Osten und dem Westen betragen. Und aus seiner Heimat freiwillig niemand nirgendwo hingehen.

    
Leider umfassende Planung, mit einem Schwerpunkt auf dem heimischen Markt - keine einseitige Export Fanatismus, der herrschenden Hierarchie nicht in Eile. Alle Far Eastern staatlichen Programmen in den letzten 20 Jahren wurden die Haushalts Injektionen mit einer Low-Impact wegen finanzieller Repression wirklich verarbeitende Industrie reduziert. Fernost statt zuverlässig für eine erfolgreiche Angelruten bereit, den Fisch ein Haushaltssubventionen geben, die immer noch chronisch knapp sind. Eine Gewöhnung an Subventionen Bürokratie ist sehr besorgt über ist nicht die wirkliche Entwicklung, und wie man das Programm aufzurufen, und Bundesmittel zu gefallen die Rohstoffexport Oligarchen. Dennoch, wenn der Kopf von Alexander Minvostokrazvitiya Galushka nach seiner Ernennung öffentlich entsetzt fern Tarife, gab es Hoffnung, dass der Staat mit seiner Akten schließlich beantragte das Monopol und geben dem Gang an alle, sich unabhängig zu ernähren. Doch der neue Minister des neuen Ministeriums ein guter Gedanke und nicht im Widerspruch zu den Monopolisten. Statt den freien Zugang zu einer Angelrute er bot ihnen ausschließlich für diejenigen, die die Bundesregierung genehmigte Projekte in den Gebieten der fortsozioökonomische Entwicklung (Tori) investieren zu geben. Anreize für investorov- Basisinfrastruktur aus dem Budget, Null Steuern auf Immobilien und Grundstücken, Null Einfuhrzölle und rechtliche Sonderregelung. Der Rest der Far East District, bleibt alles wie bisher, einschließlich der Tarife.

    
Attraktive Seite Tori - die Konzentration der Haushaltsmittel und privaten Ressourcen auf aussichts Prioritäten. Vorausgesetzt, dass diese Prioritäten richtig ausgewählt, berechnet, gerechtfertigt ist, und der Zustand und Bewohner Tori werden streng durch die wechselseitigen Verpflichtungen zu halten. Auf jeden Fall, da der Port Sonderwirtschaftszone Sowjetskaja Gawan, die nicht aufgrund der Tatsache, dass auf der Bahn bekommt sie einen Hungerlohn Güterverkehr stattgefunden habe, von denen 95% durchläuft über der Rate der Vanino. Zwei Holzverarbeitung Sowjetskaja Gawan Unternehmen mit Produkten auf höchstem Niveau mussten schließen, wenn die Bahn aufgehört, sie zu verpassen Wagen mit sibirischen Kiefer. Diese Tatsache ist bei weitem nicht die einzige. Heute wird der gesamte Waldrand Industrie durch Konkurs gehen als Folge der Monopolpreissenkungen durch die chinesischen Verbraucher und der Inlandstarif Chaos. Selbstverständlich, wenn der Staat nicht für die Industrie Monopolisten anrufen, um etwas völlig von ihnen abhängig zu bestellen Tori auch nicht gut sein. By the way, in der TOR enthalten Sowjetskaja Gawan, aber diese Willkür der Russischen Eisenbahnen in ihrem wirtschaftlichen Erholung erwarten die Höhe der Naivität sein.

    
Nicht alles ist glatt und im Bundesgesetz über die Tori, im Dezember von der Staatsduma verabschiedet. Das Gesetz gilt nicht den Bewohner zu verpflichten Tore mieten in erster Linie lokale Mitarbeiter und haben in seine Mitarbeiter zum Beispiel nicht weniger als 80% der russischen Bürger. Daraus ergibt sich die begründete Furcht vor Massen Einfuhr fremder rabsily zu Vorzugsgebiet und die Bildung der nationalen Enklaven zum Nachteil der russischen Bevölkerung. Was für die Achtung der Interessen der russischen Bürger in der Organisation der Tori beteiligt sein können, auch wenn wenn die Bauaufträge für den Haushalt Geld für die FZ-44 PPL Generalunternehmer, der die Auktion in jeder rayotsentre Arbeitslose gewonnen, niemand rechtlich nicht verpflichtet, vor allem Anwohner beschäftigen. Gebäude in der Regel, Besucher, Gastarbeiter, die nicht besser als die Eingeborenen. Die Siedlung bleibt die Steuereinnahmen, die sie in Form von Einkommensteuer auf die Löhne zu erhalten, insolvent Anwohner wiederum kann sich nicht leisten die kommunalen Wohnungsbestand ist im Niedergang und die Menschen ihre Häuser zu verlassen. Aus diesen scheinbar kleinen Dinge summieren sich negativ Demografie in der gesamten Region. Wenn Sie dieses Problem, 95% der russischsprachigen Bevölkerung des Fernen Schwerpunkt in Wladiwostok, Chabarowsk, Blagoweschtschensk nicht behandeln. Der Rest wird die Nachbarn des APR nehmen. Mit allen Konsequenzen.

    
Gehen wir zurück auf das Gesetz der Tora. Was überrascht: es ist nicht ein Wort, dass die Entwicklung der natürlichen Ressourcen der Bewohner darf nur Downstream innerhalb der Russischen Föderation und den Verkauf von mindestens der Hälfte des fertigen Produkts auf dem Inlandsmarkt zu maximieren. Nicht ausgeschrieben, die Vorteile bei der Beschaffung von Aufenthaltsgenehmigung für kleine und mittlere Unternehmen im Vergleich zu großen, die nichts zum Nachteil der gemeinsamen Sache kostet, jede Spitze zu privatisieren. Es ist nicht klar, welche Maßnahmen zusätzlich zu der Absicht, einen bestimmten Betrag zu investieren, werden die Bewohner von einer Vielzahl von Konkurrenten im Discount-Geschäft aus? Eine weitere alarmierende Moment die Gleichberechtigung der russischen und ausländischen Unternehmen in der Anmeldung der Bewohner. Ausländer vernünftig laufen in der Thora erst nach russischen Firmen oder globalen Kapital mit Innereien schlucken in- und zusammen mit ihm die russische politische Elite.

    
Beurteilen Sie die aktuelle Version von dem Recht der Thora: das grüne Licht für ausländische Konzessionen ohne klare Garantien für ihre Mitglieder von lokalen, regionalen, bundesweiten und staatlichen Interessen geworden. Auf der anderen Seite ist die Torah nicht das Alte Testament Torah für "Auserwählten Gottes", die um jeden Wunsch kann nicht neu geschrieben werden, und russische Politiker müssen so schnell wie möglich, um die Aufnahme in das Gesetz vom Leben selbst diktiert Änderungen zu erzielen. Bundes Gesetzgeber, während wir können nicht ignorieren, die Vor- und Nachteile der Betreiberaktivitäten von ausländischem Kapital in der Zarenzeit und in der Mitte der zwanziger Jahre des letzten Jahrhunderts, als die Konzessionsausschuss von Leo Trotzki geleitet. Im ersten Fall wurden die Expansions westlichen Hauptstädten der liberalen Bourgeoisie Putilovyh- Ryabushinskys-Gutschkow erzeugt und gleichzeitig die radikalen Marxisten in der zweiten Konzessionsgebiete sind nicht weit, weil der Unvereinbarkeit mit der Mobilisierung und autarke Sowjetsystem. Wie kann man sich nicht erinnern, die Polizei zu schießen der Arbeiter in den Goldfeldern in Lena 1912th auf Geheiß der britischen Konzessionsgesellschaft "Lena Goldfields" und dann stellte sich als Vladimir Uljanow Lenin und intensiviert revolutionäre Gefühle. Am Ende der Revolution "Lena Goldfields" wieder erhielt eine Konzession, dieses Mal, ihr etwas von den Bolschewiki zu verdanken, und arbeitete in Russland bis 1929. Was wird die dritte Reinkarnation von ausländischen Konzessionären drehen, werden sie Nutzen für unser Land gemeinsam mit Staatsmännern zu bringen oder eine andere Sau Zwietracht hängt in erster Linie von der Reife der russischen Gesellschaft und dem Entwicklungsmodell, dass es, in absehbarer Zukunft zu entwickeln.

  
In K T O R M A R L I C & H ist freier Journalist. Die Stadt Chabarowsk.

Комментариев нет:

Отправить комментарий